Die EU-Fluggastrechteverordnung: Sie garantiert Dir Deine Entschädigung!

Brüssel macht’s möglich: Als Passagier hast Du nach EU-Recht bei Verspätungen und Flugausfällen klar definierte Rechte! Dafür sorgt seit ihrer Verabschiedung 2005 die EU-Fluggastrechteverordnung. Sie ist Basis für die Regelung von Entschädigungsfällen zwischen Fluggesellschaften und Passagieren. Die Verordnung tritt in Kraft, wenn: 

Basis aller Entschädigungen: Die EU-Fluggastrechteverordnung

Darüber hinaus regelt die EU-Fluggastrechteverordnung etwaige finanzielle Ausgleichszahlungen, die Passagiere von Airlines unter bestimmten Umständen einfordern können. Das setzt voraus, dass:

Treffen obengenannte Punkte aus der EU-Fluggastrechteverordnung auf eine Reisesituation zu, die Du erlebt hast? Dann kannst Du Dich wahrscheinlich schon auf eine Entschädigungsanspruch (vor Provision) in folgender Höhe freuen:

Es gibt jedoch „außergewöhnliche Umstände“ in der EU-Fluggastrechteverordnung, die eine Entschädigungszahlung seitens der Fluggesellschaft ausschließen:

Treffen keine dieser außerordentlichen Umstände auf Deine Situation zu? Dann sichere Dir jetzt Deine Sofortentschädigung.

 


Entscheide Dich jetzt für EUflight und Deine Sofortentschädigung!

EUflight bietet ausschließlich Sofortentschädigung an. Fluggäste müssen nicht – wie im Inkasso-Modell – oftmals Monate auf das Ergebnis der Bemühungen eines Fluggasthelfers warten, sondern erhalten ihre Entschädigung umgehend nach Annahme unseres Angebots. Das Besondere für den Verbraucher ist: Auch wenn EUflight den Anspruch gegen die Fluggesellschaft nicht durchsetzen kann, darf der Fluggast die ausgezahlte Entschädigung behalten, also auch im Falle einer Airline-Insolvenz. Seit der Gründung im Jahr 2016 haben mehr als 2.500 Kunden EUflight mit Bestnoten bewertet. Im Schnitt benoteten die Verbraucher das Portal mit 4,97 von maximal 5 Sternen auf ausgezeichnet.org (Stand Dezember 2018). Zudem wird EUflight exklusiv als Fluggast-Sofortentschädiger von Finanztip empfohlen.