Dein Flug wurde annulliert! Was nun?

„Cancelled“: Niemand will dieses Wort auf der Anzeigetafel am Airport neben seiner Flugnummer aufleuchten sehen. Wenn sie es doch tut, sitzt der Frust erst einmal tief. Einziger Trost: die mögliche Entschädigung. Die kann Dich zwar nicht zum Urlaubsziel befördern, aber mehrere Hundert Euro betragen. Die EU-Fluggastrechteverordnung regelt, dass Airlines auch bei Flugannullierung bzw. Flugausfall und Nichtbeförderung, ihre Fluggäste entschädigen müssen. 

Von dieser Regelung ausgenommen sind lediglich Passagiere, die gratis oder zu einem vergünstigtem Tarif reisen — weil sie beispielsweise über ein firmeninternes Portal gebucht haben, das für die Öffentlichkeit nicht unmittelbar oder mittelbar zugänglich ist.

In welchen Fällen hast Du Anspruch auf Entschädigung, wenn Dein Flug annulliert wurde?

Wurde Dein Flug gecancelt? Dann steht Dir unter Umständen eine Entschädigung in folgender Höhe zu:

Die mögliche Höhe der Entschädigung (vor Provision):

Um Deine Rechte gegenüber der Fluggesellschaft durchzusetzen, helfen wir Dir gern.

 


Entscheide Dich jetzt für EUflight und Deine Sofortentschädigung!

EUflight bietet ausschließlich Sofortentschädigung an. Fluggäste müssen nicht – wie im Inkasso-Modell – oftmals Monate auf das Ergebnis der Bemühungen eines Fluggasthelfers warten, sondern erhalten ihre Entschädigung umgehend nach Annahme unseres Angebots. Das Besondere für den Verbraucher ist: Auch wenn EUflight den Anspruch gegen die Fluggesellschaft nicht durchsetzen kann, darf der Fluggast die ausgezahlte Entschädigung behalten, also auch im Falle einer Airline-Insolvenz. Seit der Gründung im Jahr 2016 haben mehr als 2.500 Kunden EUflight mit Bestnoten bewertet. Im Schnitt benoteten die Verbraucher das Portal mit 4,97 von maximal 5 Sternen auf ausgezeichnet.org (Stand Dezember 2018). Zudem wird EUflight exklusiv als Fluggast-Sofortentschädiger von Finanztip empfohlen.