Vielfliegerprogramme gibt es viele

Vielfliegerprogramme (auch: Bonus- oder Treueprogramme) sind ein Marketingkonzept, welches zur intensiveren Kundenbindung führen soll. Passagiere werden dazu verführt, dieselbe Fluggesellschaft zu nutzen; im Gegenzug gibt es Belohnungen in Form von Rabatten oder Prämien.


Macht ein Vielfliegerprogramm für mich Sinn? Und was ist das überhaupt?

Weltweit gibt es mehr als 200 Vielflieger-Programme, welche  Fluggesellschaften oder -allianzen ihren Kunden anbieten. Zu den prominentesten gehören Etihad Guest der Etihad & Partner, MileagePlus der United, SkyPriority der SkyTeam Alliance und Ruby-, Sapphire- und Emerald-Level der OneWorld Alliance.

Das wohl bekannteste und beliebteste Programm weltweit gehört der Lufthansa: Miles & More mit Zugehörigkeit zur Star Alliance.

Das Grundprinzip ist immer gleich: Für jeden Flug kannst Du Bonusmeilen sammeln, die Du ab einer bestimmten Anzahl gegen Prämien und Privilegien eintauschen kannst. Wichtig ist, dass es einen gravierenden Unterschied zwischen Prämien- und Statusmeilen gibt.

Übrigens: Am Meilenprogramm der Lufthansa sind über 9 Millionen Kunden beteiligt; somit ist diese europaweit der erfolgreichste Anbieter.


Der Unterschied zwischen Prämienmeilen und Statusmeilen bei Miles & More

Kunden des Miles & More Vielfliegerprogramms erhalten beispielsweise auf jeden gebuchten Flug sowohl Prämien- als auch Statusmeilen:
Prämienmeilen bekommst Du auch, wenn Du bei eines der über 350 Partner-Unternehmen buchst. Hier gibt es eine große Auswahl von Hotels, über Mietwagen, Versicherungen, Kreditkarten, Abonnements bis hin zu Mobilfunkverträgen.

Statusmeilen hingegen, – die wahre Währung der Vielflieger – kannst Du Dir nur erfliegen. Sie sind demnach wertvoller und schwieriger zu verdienen.

Der Status

Vom gewöhnlich Reisenden (blaue Meilenkarte) zum Frequent Traveller steigst Du dann auf, wenn Du 35.000 Statusmeilen im Jahr sammelst. Diesen Status erreicht jedoch nur ein Bruchteil der 25 Millionen Meilenjäger. Hierfür solltest Du mindestens zweimal im Jahr in der Business Class von Deutschland nach New York und wieder zurück oder 30 Linienflüge im Jahr fliegen. Der Besitz der silbernen Meilenkarte ist allerdings das Ticket in die Welt der Privilegien. Bist Du stolzer Besitzer einer solchen Karte, checkst Du am Business-Class-Schalter ein – unabhängig von Deinem Flugpreis. An der Sicherheitskontrolle hast Du die Möglichkeit die Fast-Lane zu nutzen und auch bei Umbuchungen kannst Du Dich reichlich von Sonderbehandlungen überschütten lassen.

Ab 100.000 gesammelten Statusmeilen im Jahr, gerätst Du in den Besitz der goldenen Senator-Karte. Sammelst Du 600.000 Statusmeilen in zwei Jahren, wirst Du HON Circle Member und trägst ab dann die Wertvollste aller Karten – die schwarze Meilenkarte.


Ab wann und für wen sich das Sammeln lohnt

Prinzipiell ist das Sammeln von Meilen für jedermann lohnenswert, denn was man hat, das hat man eben. Wirklich interessant wird es jedoch tatsächlich erst für regelmäßig Reisende, welche mindestens zehn Kurzstreckenflüge im Jahr hinter sich legen. Vergleichsweise auch zwei Langstreckenflüge in der Economy-Class oder einen Flug in der Business-Class fliegen. Erst dann sammelt man genügend Punkte, um diese in eine Prämie umwandeln zu können.

Übrigens: Größter Meilenguru bisher ist Thomas Stuker, welcher 1982 – 2011 mit 5.900 Flügen über 10 Millionen Meilen über MileagePlus (United) sammelte.


Welche Prämien zu erreichen sind

Prämien sind in fast jeder denkbaren Form zu ergattern, welche einem Passagier das Fliegen erleichtern. Beliebte Sachprämien sind beispielsweise Rabatte und das Einlösen der gesammelten Meilen bei kooperierenden Partner-Unternehmen. Die mit Abstand populärste Prämie ist selbstverständlich der Freiflug, gefolgt von Upgrades in die Business-Class. Neben diesen beiden Prämien gibt es weitaus andere Prämien zu ergattern wie z.B. den persönlichen Concierge.

Grundsätzlich ist empfehlenswert, auf Sachprämien zu verzichten, um auf die wirklich wertvollen Prämien zu sparen. Dies wird deutlich, wenn Du Dir vor Augen führst, dass der Gegenwert Deiner Meilen beim Erwerb eines Koffers weitaus niedriger ist als der bei einem Prämienflug.

Möchtest Du einen solchen Prämienflug ergattern, findest Du auf dieser Seite von der Lufthansa die besten Meilenschnäppchen.


Tipps und Tricks

Wir haben hier einige Tipps und Tricks für Dich, um Dein Meilenkonto einfach und ohne viel Aufwand aufzustocken:

  • Wusstest Du, dass Du auch Meilen sammeln kannst ohne zu fliegen? Punkte beim nächsten Einkauf, indem Du im Besitz der Miles & More Kreditkarte bist. Jeder Euro Umsatz bedeutet eine Meile auf Deinem Meilenkonto. Beim Abschluss von Mobilfunkverträgen, Bankprodukten, Abonnements und Versicherungen werden Dir sogar bis zu 30.000 Meilen gutgeschrieben.
  • Stelle bei der Buchung immer sicher, dass Du innerhalb einer Flugallianz buchst, sodass Dir hier keine Meilen verloren gehen.
  • Das Meilenprogramm der Lufthansa Miles & More hat eine gravierende Eigenschaft, die nicht alle haben: Sie bieten ein Familienkonto an. Wenn Du also mit mehreren Personen gleichzeitig verreist, gibt es die Möglichkeit, dass alle Punkte auf ein Konto übergehen.
  • Außerdem variiert bei der Lufthansa die Meilengutschrift hinsichtlich der Buchungsklasse. Während British Airways für alle Economy-Class-Flüge dieselbe Gutschrift bietet, macht die Lufthansa diese Anzahl der Meilen an den bereits geflogenen Meilen abhängig.
  • Achte auch immer auf die sogenannten Meilen-Bonusaktionen, damit Du bestenfalls beim nächsten Flug dreifache Meilen sammelst.
  • Buche wenn möglich Error Fares. Dies sind außergewöhnlich günstige Flüge, welche durch einen Systemfehler einen falsch berechneten Tarif aufweisen. Wie bereits erwähnt: Deine Meilengutschrift ist unabhängig von Deinem gezahlten Flugpreis.

Übrigens: Bist Du bereits Inhaber einer Miles & More Kreditkarte, Frequent Traveller-, Senator- oder HON Circle Member Card, haben Deine gesammelten Meilen keinen Verfall. Bei Miles & More Kreditkarten ist darauf zu achten, dass dies jedoch nur für Gold Card Inhaber gilt.


Die besten Apps für Vielflieger

Mach Dein Smartphone zu einem nützlichen Reisebegleiter, indem Du Dir die besten Apps für Vielflieger sicherst. Die wichtigste App ist natürlich die der Fluggesellschaft, mit welcher Du unterwegs bist. Hierüber erhältst Du wichtige Informationen über Deinen gebuchten Flug.

Neben der App der Fluggesellschaft sollten diese Apps auf Deinem Smartphone nicht fehlen:

  • Flio: Mit dieser App automatisiert sich die Suche nach dem Gratis-WLAN-Zugang am Flughafen. Dieser Service ist kostenfrei, Du musst lediglich Deine E-Mail-Adresse mit Namen hinterlegen und schon kannst Du lossurfen!
  • Uber: Uber ist ein neuartiger Transportdienst und gilt als günstiger und komfortabler. Du kannst Dir über diese App die Uber-Fahrer zu jedem beliebigen Standort herbeirufen und das ganze sogar live über die App mitverfolgen. Im Anschluss zahlst Du ganz bequem über die hinterlegte Kreditkarte. Auch die Uber App steht kostenlos zur Verfügung.
  • Flightradar24: Diese App hält Dich auf dem Laufenden. Du kannst hierüber deinen Flug verfolgen, Dich im Voraus über Flugzeugtyp, Flugplan, Route und sogar über die Wettersituationen Deiner Region und Deiner Destination erkundigen. Flightradar24 ist ebenso kostenlos und definitiv ein Must-Have für Vielflieger und Aviation-Geeks.

Express-Entschädigung – der einfache & schnelle Weg zum Geld

Wir meinen: „Entschädigen sollte nicht lange dauern“. Daher kaufen wir den Fluggästen ihren Ausgleichsanspruch, den sie womöglich aufgrund eines verspäteten, annullierten oder überbuchten Fluges gegen die Airline haben, einfach ab und versuchen anschließend auf eigenes Risiko, die Ansprüche gegen die Airline durchzusetzen. Der Kunde darf in jedem Fall sein Geld behalten und hat mit dem weiteren Prozedere nichts mehr zu tun. Unser Konzept wird belohnt: Mehr als 100.000 Flugreisende haben uns bereits vertraut. Unsere Express-Entschädigung haben rund 97% der Kunden auf dem unabhängigen Bewertungsportal ausgezeichnet.org mit der Bestnote „sehr gut / 5 von 5 Sternen“ bewertet (Stand: März 2019).


Mehr spannende Ratgeber-Themen:

Geld sofort -
jetzt Verfügbarkeit prüfen



oder ohne Flugnummer fortfahren.

Finanztip.de
Ausgezeichnet.org