Du willst den sichersten Platz im Flugzeug? Hier geht es lang!

Ganz ehrlich: Keimt in Dir nicht die eine oder andere Sorge auf, kurz bevor Du Dich ins Flugzeug setzt? Gefährliche Notlandungen und Abstürze sind zwar äußerst selten, doch kann sich niemand zu 100 Prozent darauf verlassen, dass es gerade ihn nicht trifft. Aus diesem Grund ist es alles andere als peinlich, nach dem sichersten Platz im Flugzeug zu fragen. Schließlich möchte sich jeder, der sich hoch in die Lüfte begibt, so geborgen wie möglich fühlen. Auch diejenigen, die das Fliegen nicht ganz auf die leichte Schulter nehmen.

Passagiere Flugzeug

Studienergebnisse zu den sichersten Plätzen im Flugzeug

Ergebnis einer Umfrage unter 2000 Menschen, die einen Luftfahrtunfall überlebt haben: Bei einem Absturz bietet der vordere Flugzeugbereich die größten Überlebens-Chancen. Die direkte Nähe zum Notausgang senkt noch einmal das Risiko: Wer bis zu fünf Reihen dahinter sitzt, hat im Ernstfall noch gute Karten, das Flugzeug rechtzeitig verlassen zu können. Eine andere Studie nahm eher kleine Unfälle unter die Lupe. Sie kam zu dem Schluss, dass das Verletzungsrisiko auf den Mittelplätzen im hinteren Abschnitt besonders gering ist. Dagegen sind die Gangsitze im mittleren Kabinendrittel keine glückliche Wahl.

Jeder Unfall ist anders: Studien widersprechen sich zum Teil

Allerdings ist kein Unfall wie der andere, darum sind konkrete Voraussagen leider unmöglich. Dazu passen auch gut die Rechercheergebnisse des »Time« Magazins, die besagen, dass die Todesrate bei schweren Vorfällen im vorderen Kabinenteil besonders hoch ist, während der hintere Abschnitt etwas mehr Sicherheit bietet. Existieren drei Sitzreihen nebeneinander, so diese Studie, dann haben Passagiere auf einem Flugzeug-Sitz in der Mitte ein geringeres Sterberisiko als diejenigen, die auf den Flugzeug-Plätzen am Rand positioniert sind.

»Popular Mechanics«, ein amerikanisches Wissenschaftsmagazin, bestätigte diese Daten noch einmal. Die Mitarbeiter analysierten sämtliche Flugzeugunfälle zwischen 1971 und 2007 und fanden heraus, dass die Flugzeug-Plätze im hinteren Bereich mit einer Überlebensrate von 69 Prozent glänzen, während vorne nur noch 49 Prozent zu erwarten sind. 

Den sichersten Platz im Flugzeug findet man am Notausgang

Welchen Untersuchungen Du auch immer Glauben schenken möchtest, eines sagt uns allein schon die Logik: Wer am Notausgang sitzt, hat bei einer Bruchlandung den kürzesten Weg, um nach draußen zu gelangen. Falls es im Flugzeug brennen sollte oder die Kabine mit Wasser vollläuft, zählt wirklich jede einzelne Sekunde für Dich. Je weiter sich Dein Flugzeug-Sitz vom Ausgang entfernt befindet, desto schwieriger wird es, ihn zu erreichen. Vielleicht blockieren heruntergefallene Gepäckstücke Deinen Weg – oder die Leuchtmarkierungen sind von Gegenständen verdeckt. Während einer Evakuierung ist es fundamental wichtig, auf die Anweisungen der Crew zu hören. Eventuell ist der Notausgang, der Dir am nächsten liegt, blockiert und Du musst Dich in eine andere Richtung wenden, als Du ursprünglich geplant hast.

Auch dann, wenn noch gar nichts passiert ist, lohnt es sich, dem Personal aufmerksam zu lauschen. Die obligatorische Sicherheitsvorführung ganz zu Anfang eines Fluges ist nicht der passende Zeitpunkt, um sich mit dem Nachbarn zu unterhalten oder in Reiseträume zu versinken. Höre stattdessen lieber gut zu und merke Dir die Instruktionen. Zähle außerdem die Reihen, die zwischen Dir und dem Notausgang liegen, und merke Dir die Fluchtwege gut. So wird Dein Flugzeug-Sitz allein dadurch sicherer, dass Du gut informiert bist.

Wer möchte schon in Reihe 13 sitzen?

Sicherheitsgefühle sind relativ, das lässt sich gut daran erkennen, dass viele Passagiere niemals in der Reihe 13 Platz nehmen würden. Aus diesem Grund bieten viele Fluggesellschaften erst gar keine Sitzreihe mit dieser Nummer an, darunter zum Beispiel die Lufthansa. Auch die Nummer 17 sucht man hier umsonst, denn in Brasilien und Italien betrachten die Menschen diese Zahl ebenso argwöhnisch wie hierzulande die 13.

Übrigens: Auch wenn die 13. Reihe mit einer 14 beschriftet ist, gilt diese Sitzposition im Flugzeug ganz objektiv gesehen nicht als gefährlich – diese Tatsache ändert aber nichts am Gefühl der Reisenden.

Wie komme ich nun an meinen gewünschten Sitzplatz?

Wenn Du Dir einen bestimmten Sitzplatz wünschst, der Dir ein besonderes Sicherheitsgefühl vermittelt, dann triffst Du bei Deiner Airline wahrscheinlich auf offene Ohren. Eine feste Platzreservierung ist allerdings in der Regel mit einer Gebühr verbunden, die Du zusätzlich zum Flugticket zahlen musst. Unsere Empfehlung: Greife so früh wie möglich zu, damit niemand anderes Dir Deinen Flugzeug-Sitz vor der Nase wegschnappt. Nutze zum Beispiel die Online-Reservierung, um Dir Deinen Platz schon lange vor Abflug zu sichern.

Ein Tipp noch zum Schluss: Falls Triebwerkgeräusche Dein Wohlbefinden an Bord trüben, dann wähle Dir einen möglichst leisen Platz aus. Vorne ist das Brummen nur gedämpft zu hören, während Du hinten deutlich mehr Fluggeräusche über Dich ergehen lassen musst. Darum liegen die First Class und die Business Class auch in der vorderen Sektion: Hier kommt deutlich mehr Ruhe auf.



oder ohne Flugnummer fortfahren.

Ausgezeichnet.org