Germania

IATA-Code

ST

Heimatbasis

Flughafen Berlin-Schönefeld

Einst Deutschlands drittgrößte Airline – heute insolvent!

Ger­ma­nia um­wehte schon immer eine Aura des Ge­heim­nis­vol­len – nur ganz wenig dringt nach außen. Seit ih­rer Grün­dung vor rund 30 Jah­ren bleibt die dritt­größ­te deut­sche Li­ni­en­flug­li­nie ein kleines Mysterium. Firmenchef Kars­ten Bal­ke ist dabei so etwas wie der Anti-O’Leary. Mit 23 Flugzeugen im typischen Grün-Weiß ging die Berliner Fluggesellschaft Germania zuletzt an den Start. Das Unternehmen flog 17 Flughäfen in Deutschland 55 Ziele in Europa, Nordafrika, im Nahen und Mittleren Osten an.

Wofür stand Germania? Kerngeschäft war für viele Jahre der Charterflugdienst: unter anderem für TUI, Condor und Neckermann Reisen. 1979 ursprünglich als Ferienflieger gegründet, wurde Germania dreizehn Jahre später zur Linienfluggesellschaft.

Streckennetz

Der letzte Flugplan beinhaltete auch eigene Linienflüge von insgesamt 13 deutschen Abflughäfen – darunter Frankfurt, Hamburg und München –  an denen Germania insbesondere im Sommer aktiv ist. Passagiere können ausschließlich die klassische Check-in-Variante am Schalter nutzen. Ab etwa acht Wochen bis spätestens zwei Werktage vor dem Abflug können sie online einen Wunschsitz reservieren.

Germania war beliebt: Im April 2018 wurde die Airline von TripAdvisor mit dem Travellers Choice Award als „Best Airline Germany“ ausgezeichnet.

Zusatzinformationen

Bei Germania erhielt jeder Gast pro Flug einen kostenlosen Snack – meist ein Sandwich – und Softdrinks. Ab einer Flugdauer von exakt 3 Stunden und 45 Minuten wurde ein kostenloses warmes Essen serviert, in der Regel ein vegetarisches Nudelgericht. Alkoholische Getränke und weitere Snacks liessen sich an Bord kaufen. Auch Haustiere durften bei Germania mit an Bord – anders als bei anderen Budget-Airlines wie Ryanair oder EasyJet. Je nach Zielort wurde man manchmal auf eine Partnerseite von Germania verwiesen und musste seinen Flug beispielsweise bei Condor buchen.

Daten & Fakten

IATA-CodeST
ICAO-CodeGMI
Gründung1986

 

Höhe der Ausgleichszahlung nach EU-Recht

Streckenlänge
Entschädigungshöhe

Kurzstrecke (bis 1.500 km)

250,00 EUR

Mittelstrecke (1.500 km - 3.500 km)

400,00 EUR

Langstrecke (ab 3.500 km)

600,00 EUR



oder ohne Flugnummer fortfahren.

Finanztip.de
Ausgezeichnet.org
f