Flughafen Köln/Bonn (CGN)

IATA-Code

CGN

Passagiere pro Jahr

14000000

Heimatbasis von

Lufthansa & Eurowings


Adresse

Heinrich-Steinmann-Str. 12, 51147 Köln

Rekordjagd trifft Seuchenjahr

Der Flughafen Köln/Bonn kann auf eine lange Erfolgsgeschichte zurückblicken: Seit 2005 sind die Passagierzahlen stetig gewachsen, ein Rekord jagte den nächsten. Doch 2019 wird der Airport erstmals tief in die roten Zahlen rutschen. Denn im Seuchenjahr 2018 war fast jeder dritte Flug verspätet, ein Verlust in Höhe von 20 Millionen Euro wird erwartet. Das hängt mit dem Flugchaos vom Sommer zusammen, dass der Airport als inoffizielle Heimatbasis von Eurowings dient und Ryanair seine Flieger abgezogen hat. 

Doch der Airport ist nicht allein von Passagierzahlen abhängig: Köln/Bonn ist ein wichtiges Drehkreuz für die Frachtfluggesellschaften UPS Airlines und FedEx. Als langjähriger Regierungsflughafen und wegen der hier stationierten Einrichtungen der Luftwaffe ist Köln/Bonn neben Leipzig/Halle und Frankfurt-Hahn außerdem einer der wenigen deutschen Flughäfen ohne Nachtflugverbot.

istockphoto/Boarding1Now

Weitere Fakten rund um den Flughafen Köln/Bonn:

Der Airport ist 12 km vom Kölner und 16 km vom Bonner Stadtzentrum entfernt.

Kurios: Durch das Album Ambient „1: Music for Airports“ von Brian Eno wurde der Köln/Bonner Flughafen zu einem der wenigen Gebäude weltweit, das einen eigenen Soundtrack hat.

Zukunftsmusik: In den kommenden Jahren soll eine neue Airport-City mit Bürogebäuden und einem Hotel entstehen.

 

Alle Sofortentschädigungen auf einen Blick

Streckenlänge
Sofortauszahlungsbetrag

Kurzstrecke bis 1.500 km

145,88 EUR

Mittelstrecke 1.500 km - 3.500 km

233,40 EUR

Langstrecke ab 3.500 km

350,10 EUR

Angebot anfordern -
ohne rechtliche Prüfung



oder ohne Flugnummer fortfahren.

Finanztip.de
Ausgezeichnet.org