Flughafen Düsseldorf

IATA-Code

DUS

Passagiere pro Jahr

24,6 Mio

Heimatbasis von

Lufthansa & Eurowings


Adresse

Flughafenstraße 105, 40474 Düsseldorf, Deutschland

Dein Flug am Flughafen Düsseldorf ist verspätet?

Als Passagier hast Du nach EU-Recht bei Flugunregelmäßigkeiten, wie Verspätungen oder Flugausfällen klar definierte Rechte. Leider wissen das immer noch nur die wenigsten. Dabei wurde die EU-Fluggastrechteverordnung bereits im Frühjahr 2004 eingeführt (261/2004). Sie ist Basis für die Regelung von Entschädigungsfällen zwischen Fluggesellschaften und Passagieren. Wichtig ist vor allem, wie lang die Verspätung war. Erst ab einer Verspätung von 3 Stunden können mögliche Ansprüche auf eine Entschädigung geltend gemacht werden.

Jetzt Express-Entschädigung beantragen!

NRW-Drehkreuz Düsseldorf

Die größten Flughäfen Deutschlands? Einfach zu beantworten: Frankfurt und München natürlich. Aber was kommt danach? Hamburg? Oder vielleicht doch Köln-Bonn? Weder noch. Denn gemessen am Passagieraufkommen ist Düsseldorf der drittgrößte Flughafen des Landes. Aber nicht nur das beeindruckt, sondern auch seine besondere Geschichte. Ursprünglich wurde das Gelände in den 1910ern von Luftfahrtpionieren wie Albert Paul Veeh und Graf Zeppelin genutzt. Schon 1927 entstand dort der Airport, und Luftschiffe wichen Flugzeugen.


Platz 6 der deutschen Flughäfen

90 Jahre später feierte der Flughafen 2017 mit 24,6 Mio. abgefertigten Fluggästen dann sein bisheriges Rekordjahr. Zum Vergleich: 2007 waren es  noch 17,8 Mio. Fluggäste. In punkto Frachtaufkommen schafft es der Flughafen immerhin noch auf Platz 6 der deutschen Airports.


Das Projekt „Airport 2000 Plus“ veränderte alles

Das Passagieraufkommen des Flughafens überschritt 1995 die geplante Kapazität von 14 Millionen Passagieren pro Jahr. Auch wurde wurde das Terminalgebäude im Folgejahr durch ein Feuer schwer beschädigt. Daraufhin wurde eine sofortige Erweiterung der Flughafenanlagen beschlossen, die Geburtsstunde des Projekts „Airport 2000 Plus“.

„Airport 2000 Plus“ ist das größte Investitionsprojekt in der Geschichte des Flughafens. Es beinhaltete: Ersatz des alten Passagierterminals durch ein neues Terminalgebäude C, der Bau eines modernen Check-in-Bereichs, der die Flugsteige A, B und C verbindet, der Bau eines neuen Bahnhofs und SkyTrain, und die Renovierung bestehender Flugsteige. Die Gesamtkosten des Projekts: rund 800 Mio. EUR.

Flughafen Düsseldorf


Anbindung und Terminals

Der Flughafen besticht durch seine Nähe zur Düsseldorfer Innenstadt, die nur knapp sechs Kilometer entfernt liegt.  Eine Anbindung erfolgt über die Autobahn 44 mit eigener Ausfahrt Nr. 31. An das Stadtbahnnetz ist der Flughafen bisher nicht gekoppelt, befindet sich aber in Planung. Dafür fahren regelmäßig Züge Richtung Innenstadt. Das Düsseldorfer Messegelände liegt in unmittelbarer Nähe des Airports.

Im Terminalgebäude befinden sich 142 Check-in-Schalter und zwei SkyTrain-Stationen. Es hat drei Piers, A, B und C, mit insgesamt 27 Passagierbrücken. Der Flughafen verfügt über drei Start- und Landebahnen.


Hilfe für Passagiere mit Flugangst am Düsseldorf Airport

Passagiere mit Aviophobie (sprich Flugangst) sind am Flughafen Düsseldorf in besten Händen. Eine Flugangst-Ambulanz – die weltweit erste ihrer Art – befindet sich gleich in der Eingangshalle.


Parken am Flughafen Düsseldorf

Über 20.000: Parkplätze können bis zu 24h vor Einfahrtzeit online reserviert werden.

Die einzelnen Parktarife stellt Dir der Flughafen Düsseldorf hier online zur Verfügung.


Daten & Fakten

IATA-Code DUS
ICAO-Code EDDL
Adresse Flughafenstraße 105, 40474 Düsseldorf, Deutschland
Eröffnung (Datum) 19.04.1927
Entfernung vom Stadtzentrum 6 km
Passagiere pro Jahr 24,6 Mio. (2017)
Flugbewegungen pro Jahr 214.714 (2017)
Mitarbeiter circa 17.500
Terminals 3 Terminals (A, B und C). Terminal A dient als Basis für Lufthansa
Website  www.dus.com

Wieso bereits mehr als 100.000 Reisende EUflight vertrauen 

Kunden möchten ihre Entschädigung bei verspäteten, annullierten oder überbuchten Flügen so einfach wie möglich erhalten. Mit Hilfe unseres Online-Formulars kann die Verfügbarkeit unserer Express-Entschädigung schnell und unverbindlich ermittelt bzw. beantragt werden. Mit Erhalt des Geldes geht jegliches Ausfall- und Prozesskostenrisiko der gerichtlichen Durchsetzung gegen die Airline zu 100% auf EUflight über. Der Flugreisende kann die Entschädigung sogar dann behalten, wenn die Airline zwischenzeitlich Insolvenz anmelden musste. Mehr als 100.000 Flugreisende haben uns bereits vertraut. Und rund 97% der Kunden gaben uns auf dem Bewertungsportal ausgezeichnet.org die Bestnote „sehr gut / 5 von 5 Sternen“. Zudem wird EUflight exklusiv von Finanztip als Express-Entschädiger empfohlen.

Jetzt Express-Entschädigung beantragen!

 


Alle Express-Entschädigungen auf einen Blick

Streckenlänge
Express-Auszahlungsbetrag

Kurzstrecke bis 1.500 km

145,88 EUR

Mittelstrecke 1.500 km - 3.500 km

233,40 EUR

Langstrecke ab 3.500 km

350,10 EUR

Geld sofort -
jetzt Verfügbarkeit prüfen



oder ohne Flugnummer fortfahren.

Finanztip.de
Ausgezeichnet.org