Flughafen Amsterdam Schiphol

IATA-Code

AMS

Passagiere pro Jahr

68.515.425

Dein Flug am Flughafen Amsterdam Schiphol ist verspätet?

Als Passagier hast Du nach EU-Recht bei Flugunregelmäßigkeiten, wie Verspätungen oder Flugausfällen klar definierte Rechte. Leider wissen das immer noch nur die wenigsten. Dabei wurde die EU-Fluggastrechteverordnung bereits im Frühjahr 2004 eingeführt (261/2004). Sie ist Basis für die Regelung von Entschädigungsfällen zwischen Fluggesellschaften und Passagieren.

Die Verordnung tritt immer dann in Kraft, wenn:
– Dein Flug von einem Flughafen innerhalb der Europäischen Union gestartet ist, oder
– Dein Flug außerhalb der EU gestartet ist, der Ankunfts-Airport jedoch innerhalb der EU liegt UND die durchführende Fluggesellschaft ihren Hauptsitz in einem Land der Europäischen Union hat.

Jetzt Express-Entschädigung beantragen!

Flugdrehkreuz unterm Meeresspiegel

Amsterdam Schiphol wurde 1916 als Militärflugplatz eröffnet. Mit Ende des Ersten Weltkriegs, also 1918, begann auch die zivile Nutzung des Flughafens. Später komplett zum Passagierflughafen umfunktioniert, wurde Schiphol aber während des Zweiten Weltkriegs durch Bombenangriffe komplett zerstört und in weniger als zehn Jahren wieder aufgebaut. Er sollte zum wichtigsten Flughafen der Niederlande werden. Heute ist Schiphol nicht nur das, sondern auch eines der meistgenutzten Drehkreuze der Welt. Der Flughafen hat das dritthöchste Passagieraufkommen Europas (circa 68 Mio. pro Jahr). Im weltweiten Vergleich liegt Schiphol damit auf Rang 11.


Streckennetz & Infrastruktur

104 Fluggesellschaften fliegen von Amsterdam aus 98 Länder und 326 Direktziele an. Air France-KLM ist die größte Fluggesellschaft am Airport. 

Kleinstadt: Fluggesellschaften, Abfertigungsgesellschaften, Geschäfte, Restaurants, Banken, Transportunternehmen, Kraftstofflieferanten und Fluglotsen. Der Amsterdamer Flughafen beherbergt rund 500 Unternehmen und rund 65.000 Menschen.


Der Terminal

Der Airport hat zwar sechs Runways, aber offiziell nur ein Terminal. Das bringt für Passagiere erhebliche Nachteile mit sich. Einen Shuttlezug wie bei anderen Airports dieser Größenordnung gibt es nicht. Passagiere müssen lange Wege in Kauf nehmen. Insbesondere dann, wenn sie mit einem Schengen-Flug ankommen und danach einen Non-Schengen-Flug nehmen müssen — oder umgekehrt. Ein Wechsel in eine andere Halle (Pier) ist dann nötig, der viel Zeit beansprucht. 

Schiphol kennt keinen Stillstand und wird permanent modernisiert oder vergrößert. Südlich des Schiphol Plaza entsteht derzeit ein neues Terminal, das noch in diesem Jahr eröffnet werden soll. Das Terminal wird dringend benötigt, denn Schiphol platzt aus allen Nähten. Die Passagierzahlen steigen jährlich an.


Flugzeug landert am Flughafen Schiphol


Das Flughafengebäude

Der Flughafen ist in viele verschiedene Zonen unterteilt. Im Erdgeschoss vor der Sicherheitskontrolle befindet sich der Eingang zum Flughafen. Der Bahnhof befindet sich unterhalb des Airports. Im 1. Stock befinden sich die Check-in-Schalter und die Abflughallen 1, 2 und 3.  Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens und der hohen Landegebühren (sowie der Begrenzung auf 500.000 Flüge pro Jahr) beschlossen einige Low-Cost-Carrier, ihre Flüge auf kleinere Flughäfen wie den Rotterdamer Den Haag Airport und den Eindhoven Airport zu verlegen.


Der Name Schiphol

Woher der Name des Airports kommt, darüber streiten sich die Geister. Angeblich leitet er sich von einer ehemaligen Festung namens Fort Schiphol ab. Eine weitere mögliche Herkunft des Namens ist das Wort „scheepshaal“. Ein Schafshaal ist ein Graben oder ein kleiner künstlicher Kanal, der verschiedene Seen miteinander verbindet. Eine dritte Erklärung wäre, dass der Name von den Worten „scip hol“ abgeleitet ist. Dies ist ein tief gelegenes Land (Hol), aus dem Holz für den Schiffbau gewonnen wird.

Da der Flughafen auf einem ehemaligen See entstand, ist er einer der niedrigsten Flughäfen der Welt und liegt drei Meter unter dem Meeresspiegel.

Übrigens: In Schiphol gibt es Essen mit Aussicht: Ein ehemaliger Kontrollturm des Flughafens wurde 2009 umfunktioniert und wird seitdem als Restaurant genutzt.


Daten & Fakten

IATA-Code AMS
ICAO-Code EHAM
Adresse Evert van de Beekstraat 202, 1118 CP Schiphol, Niederlande
Eröffnung (Datum) 1916
Entfernung vom Stadtzentrum ca. 10 km
Passagiere pro Jahr 68.515.425 (2017)
Flugbewegungen pro Jahr 496.748 (2017)
Mitarbeiter 65.000
Website www.schiphol.nl/en/
Terminals Nur ein Terminal, aber mehrere Abflughallen (Piers)

Wieso bereits mehr als 100.000 Reisende EUflight vertrauen 

Kunden möchten ihre Entschädigung bei verspäteten, annullierten oder überbuchten Flügen so einfach wie möglich erhalten. Mit Hilfe unseres Online-Formulars kann die Verfügbarkeit unserer Express-Entschädigung schnell und unverbindlich ermittelt bzw. beantragt werden. Mit Erhalt des Geldes geht jegliches Ausfall- und Prozesskostenrisiko der gerichtlichen Durchsetzung gegen die Airline zu 100% auf EUflight über. Der Flugreisende kann die Entschädigung sogar dann behalten, wenn die Airline zwischenzeitlich Insolvenz anmelden musste. Mehr als 100.000 Flugreisende haben uns bereits vertraut. Und rund 97% der Kunden gaben uns auf dem Bewertungsportal ausgezeichnet.org die Bestnote „sehr gut / 5 von 5 Sternen“. Zudem wird EUflight exklusiv von Finanztip als Express-Entschädiger empfohlen.

Jetzt Express-Entschädigung beantragen!

 

Alle Express-Entschädigungen auf einen Blick

Streckenlänge
Express-Auszahlungsbetrag

Kurzstrecke bis 1.500 km

145,88 EUR

Mittelstrecke 1.500 km - 3.500 km

233,40 EUR

Langstrecke ab 3.500 km

350,10 EUR

Geld sofort -
jetzt Verfügbarkeit prüfen



oder ohne Flugnummer fortfahren.

Finanztip.de
Ausgezeichnet.org