Austrian Airlines

IATA-Code

OS

Heimatbasis

Wien

Allianz

Star Alliance

Austrian Airlines: die fliegenden Gourmetküchen

Hochgenuss: Austrian Airlines zeichnet sich seit jeher durch ihre besonderen  Bordmenüs aus – schon seit 2007 wählen Passagiere das Catering der Business Class bei den World Airline Awards mehrfach auf Platz 1. Bis heute wird das Kulinarikangebot insbesondere von den vielen Geschäftsreisenden geschätzt. Austrian Airlines ist natürlich Österreich durch und durch: Die Flugzeuge starten seit jeher in den Landesfarben Rot-Weiß. Das Motto der  100-prozentigen Tochter der Deutschen Lufthansa: „We fly for your smile“. Der Flugplan von Austrian Airlines umfasst 130 Ziele in Europa, Asien, Nordamerika und Afrika.

istockphoto/vale-t

Wachsende Passagierzahlen: Im Zeitraum Januar bis Dezember 2017 wurden 12,9 Millionen Fluggäste befördert – eine Steigerung von 13% gegenüber dem Vorjahr.  Ziele in Osteuropa gehören dabei zur Kernkompetenz der Airline. Im Jahr 2018 flog Austrian Airlines mit Tokio und Kapstadt zwei neue Langstreckendestinationen an.

Abhängig vom Flughafen endet der Check-in am Schalter bei Austrian Airlines 30 bis 60 Minuten vor dem Abflug. In Wien, Graz, Linz, Klagenfurt, Salzburg und Innsbruck ist das Einchecken auch am Vortag möglich. Neben dem Handgepäck ist bei Austrian ein Gepäckstück im Flugpreis inbegriffen. Dieses darf ein Maximalgewicht von 23 Kilogramm haben. Abweichende Bestimmungen gelten bei Flügen auf die Malediven, Seychellen, nach Mauritius und Sri Lanka.

 

Alle Sofortentschädigungen auf einen Blick

Streckenlänge
Sofortauszahlungsbetrag

Kurzstrecke bis 1.500 km

145,88 EUR

Mittelstrecke 1.500 km - 3.500 km

233,40 EUR

Langstrecke ab 3.500 km

350,10 EUR

Angebot anfordern -
ohne rechtliche Prüfung



oder ohne Flugnummer fortfahren.

Finanztip.de
Ausgezeichnet.org