Flughafen Hamburg (HAM)

IATA-Code

HAM

Passagiere pro Jahr

18000000

In Hamburg geht der Platz geht aus

Für die zweitgrößte Stadt Deutschlands ist der überschaubare Airport Hamburg wohl nicht ganz angemessen. Der innerstädtische Standort ist Segen und Fluch zugleich. Das Stadtzentrum ist schnell erreicht, aber Anwohner klagen über die immer weiter zunehmende Lärmbelastung: Mehr als 100.000 Beschwerden gab es binnen nur eines Jahres! Ein weiterer Nachteil: Es gibt kaum Platz zum Wachsen. Die Umgebung ist dicht besiedelt. Mehr als 500 Millionen Euro will der Flughafen Hamburg in den nächsten Jahren investieren, um mehr Platz und mehr Komfort für Passagiere zu schaffen. Ein dringend notwendiges neues Terminal soll bis 2020 fertiggestellt sein.

 

Aber nicht nur die genervten Anwohner – auch der Airport selbst scheint nicht zur Ruhe zu kommen. Da wären zum Beispiel das Kofferchaos 2017, die außergewöhnlich vielen Verspätungen 2018 und ein Stromausfall, der am 3. Juni 2018 den kompletten Flughafen lahmlegte.

Mit immerhin 17,62 Millionen Passagieren pro Jahr (2017) und 159.780 Flugbewegungen sucht Hamburg zurzeit den Anschluss an die Spitzengruppe. Von der Hansestadt aus können nonstop 130 Ziele, meist innerhalb Europas, erreicht werden.

Hilfreich: Die aktuelle Wartezeit an den Kontrollen kann online in Echtzeit abgerufen werden. Der Hamburg Airport war der erste Flughafen bundesweit mit diesem digitalen Service.

 

Alle Sofortentschädigungen auf einen Blick

Streckenlänge
Sofortauszahlungsbetrag

Kurzstrecke bis 1.500 km

145,88 EUR

Mittelstrecke 1.500 km - 3.500 km

233,40 EUR

Langstrecke ab 3.500 km

350,10 EUR

Angebot anfordern -
ohne rechtliche Prüfung



oder ohne Flugnummer fortfahren.

Finanztip.de
Ausgezeichnet.org